banner

Sprechzeiten


Dienstag und Freitag:
9:00 – 12:00 Uhr
Dienstag: 16:00 - 18:00 Uhr
nach telefonischer Terminvergabe

Montag und Donnerstag:
Termine nur nach Vereinbarung

Substitutionspatienten:
Mittwoch: 9:00 - 12:30 Uhr
und 16:00 - 18:00 Uhr



Die Praxis Manfred van Treek in Viernheim
!Achtung: für neue Patienten wichtig, bitte diesen Text bis zu Ende lesen!

Sehr geehrte Patientinnen und sehr geehrte Patienten,



nach 27 Jahren als niedergelassener Hausarzt beende ich ab dem Jahreswechsel 2018/2019 die kassenärztliche Tätigkeit für neue Patienten.

Dazu gab ich mit Wirkung zum 1. Januar 2019 meinen Versorgungsauftrag (Kassensitz) zur Hälfte ab. Bisherige Kassenpatienten können in den nächsten Quartalen bis maximal zum Jahreswechsel 2019/2020 als GKV-Patienten in die Praxis kommen, bis sie einen neuen Hausarzt gefunden haben.

Die Notfallversorgung bleibt hiervon selbstverständlich unberührt. Die Versorgung der Substitutionspatienten bleibt bis auf weiteres bestehen.

Patienten, die wegen Umweltkrankheiten, Autoimmunkrankheiten oder zur Verordnung von Cannabis-Medizin in unsere Praxis kommen möchten, können ab Mitte Januar 2019 in unsere Privatsprechstunde kommen. Anmeldungen dafür sind ab Oktober 2018 möglich.

Weitere Schwerpunkte der Privatpraxis sind Gutachten bei Impfschäden, Stoffwechselmedizin, Naturheilverfahren, natürliche Kinderwunschbehandlung, ausleitende Verfahren, Homöopathie, Akupunktur und Energiemedizin.
Bitte bringen Sie zum Ersttermin den auf Daten-Stick in einer Word- oder Open-Document-Datei gespeicherten ausgefüllten Anamnese-Fragebogen mitsamt einer chronologischen Auflistung aller Impfungen im zeitlichen Bezug zum Auftreten von Symptomen oder Krankheiten mit. Und zwar nach diesem Beispiel eines 10jährigen Mädchens, bei dem als Impfschaden eine Hashimoto-Thyreoiditis (ASIA-Syndrom) diagnostiziert wurde.
Bei umweltmedizinischen Fragestellungen und Umwelterkrankungen bitte auch den umweltmedizinischen Fragebogen (siehe unten) der Europäischen Akademie für Umweltmedizin e. V. EUROPAEM verwenden.

Ihre Vorbefunde bringen Sie bitte als PDF eingescannt ebenfalls mit. Besonders Patienten, die mit Cannabis behandelt werden möchten, sollen alle ihre Vorbefunde in elektronischer Form (PDFs, nicht JPEG) auf Datenstick mitbringen. Ohne Vorbefunde mit Bestätigung der Diagnose, für die die Behandlung mit Cannabis indiziert ist, werden keine Rezepte ausgestellt.

Das Urteil des Europäischen Gerichtshofes von Juni 2017 ist ermutigend. Damit wird für alle nationalen Gerichte vorgeschrieben, beim Verdacht auf einen Impfschaden die Beweislast umzukehren. Bisher musste der geschädigte Impfling vor Gericht beweisen, dass er durch die Impfung krank wurde.
Jetzt ist es umgekehrt: Wenn ein zeitlicher Zusammenhang zwischen dem Auftreten einer Erkrankung und einer vorausgegangenen Impfung besteht, so gilt dies solange als Impfschaden, bis der Hersteller des Impfstoffes das Gegenteil beweisen kann (was er in der Regel nicht kann).

Anamnese-Fragebogen Umweltmedizinischer Fragebogen EUROPAEM Selbsttest ME/CFS

Mitgliedschaften

NHV Logo Naturheilverein Viernheim, Weinheim und Umgebung (Vorsitzender)
DNB Logo Deutscher Naturheilbund (Mitglied des Präsidiums und des wissenschaftlichen Beirats)
ZAEN Logo Zentralverband der Ärzte für Naturheilverfahren
DAEGFA Logo Deutsche Ärztegesellschaft für Akupunktur
INER Logo Institut für natürliche Empfängnisregelung Prof. Rötzer (Multiplikator)
PERLE Logo PERLE e.V. Prof. Rötzer (Multiplikator)
BZK Logo Bundesverband Zeckenkrankheiten
Cannabis Logo Arbeitsgemeinschaft Cannabis in der Medizin
HdL Logo Förderverein Haus des Lebens Viernheim
DZG Logo Deutsche Zöliakie Gesellschaft e.V.
LS Logo Association for Natural Medicine Europe e.V.
Brücke Logo Brücke Viernheim
LS Logo Libertas & Sanitas e.V.